Abschied nehmen von Gudrun Gärtner

Gudrun Gärtner

Gudrun Gärtner stellte im Jahr 2016 die aufgefrischte Infotafel am Ökopfad vor

Ein großartiger Mensch hat uns verlassen

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Vogelschutz Heinersreuth/Altenplos trauert um Gudrun Gärtner. Nach kurzer, schwerer Krankheit hat sie uns am 30. Juni verlassen. Gudrun war Herz und Motor der Ortsgruppe seit ihrem Eintritt Anfang der neunziger Jahre. Acht Jahre lang engagierte sie sich als erste Vorsitzende des Bund Naturschutz in Heinersreuth.

Viele Kinder begeisterte sie mit ihren Ideen beim Ferienprogramm

Die Ortsgruppe beteiligte sich jährlich am Ferienprogramm der Gemeinde Heinersreuth. Mit ihren Ideen sorgte Gudrun immer wieder für Überraschungen. Ob mit der Becherlupe am Wasser, bei einer Abendwanderung zur Gaglskerng oder beim Stockbrotbraten auf dem alten Sportplatz, engagierten sich die Kinder mit Feuereifer. Stets hatte sie ihren Proviantkorb dabei, damit die Kleinen nicht verhungerten.

Der Ökopfad war auch ihr Baby

Zusammen mit Jürgen Metzner vom Landesbund für Vogelschutz trieb sie die Neukonzeption des Ökopfades voran. Bereits an der ersten Broschüre Mitte der neunziger Jahre hatte sie kreativ mitgearbeitet. Die Einweihungsfeier der Wegstrecke mit den neuen Schildern im Jahr 2002 in Altenplos war der Höhe- und vorläufige Schlusspunkt des Projektes. Für Schulen und Kindergärten bot Gudrun Führungen an und immer gab sie den Teilnehmern eine Broschüre mit an die Hand.

Engagement für die Volkshochschule Heinersreuth/Altenplos

Viel konnte auch die Volkshochschule (VHS) von ihrer Energie gewinnen. Lange Jahre engagierte sich Gudrun im Vorstand als Schriftführerin. Ihre kreativen Ideen werden auch dieser kleinen Gruppierung in Zukunft schmerzlich fehlen.

Joachim Weise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.