Pro Tag eine Busfahrt nach Bayreuth und zurück

Kleine Ortsteile kämpfen um Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr

Neue Bushaltestelle in Cottenbach

Neue Bushaltestelle in Cottenbach in Richtung Heinersreuth

Die kleinen Ortsteile im Gemeindegebiet von Heinersreuth sind bisher vom öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) weitgehend abgehängt. Einen ersten Lichtblick gab es im September 2017, als die Buslinie von Heinersreuth über Cottenbach nach Bayreuth eröffnet wurde. Der Linienbus fährt seit dem um 7:08 Uhr von Cottenbach aus die Haltestellen am Festspielhaus, Bahnhof und ZOH an. Nun folgt ab Dezember 2018 eine weitere Verbesserung.

Ab 13:05 Uhr von Bayreuth über Cottenbach

Die Linie 5270-023 fährt ab 9. Dezember 2018 einmal am Tag von Bayreuth über Cottenbach. Der Bus startet um 13:05 Uhr an der Goethestraße und fährt dann zum Graf-Münster-Gymnasium am Schützenplatz. Die folgenden Haltestellen lauten: 13:17 Uhr Rotmainhalle, 13:18 Uhr Rotkreuzheim, 13:24 Uhr Cottenbach, 13:28 Heinersreuth / Bayreuther Straße und weiter über Altenplos zur Endstation nach Thurnau. Warum die Schüler des GMG bevorzugt werden und die Kinder von anderen Schulen bis zur Goethestraße oder zur Rotmainhalle laufen müssen, ist für Außenstehende noch unklar. Bei der Linie 5270-023 handelt es sich um einen Linienbus, mit dem alle Bürger mitfahren dürfen.

Unterkonnersreuth bleibt abgehängt

Die Bewohner von Unterkonnersreuth sagten bei der 2. Bürgerwerkstatt am 30. November deutlich, dass sie ebenfalls eine Busverbindung wünschten. Schon bei der Bürgerversammlung am 5.12.2018 folgte die Ernüchterung. Bürgermeisterin Simone Kirschner hat bisher von den Betreibern des ÖPNV eine Absage erhalten. “Wenn sich der Bus durch die engen Straßen von Unterkonnersreuth nach Cottenbach schlängeln muss und einige verkehrsbedingte Stopps hinzukommen, lässt sich der Fahrplan nicht mehr einhalten”, so die Betreiber. Die Bürgermeisterin versprach, “dran zu bleiben”, wie auch immer.

Höhere Preis für die Busfahrten ab 1.1.2019

Der ÖPNV muss wieder einmal die Preise anpassen. Eine Einzelfahrt von Bayreuth nach Heinersreuth kostet ab Januar 2,00 Euro, anstatt 1,90 Euro wie bisher. Wer öfters, aber nicht regelmäßig fährt, sollte sich eine Viererkarte kaufen. Der Preis für dieses Ticket bleibt stabil bei 6,80 Euro. Pro Fahrt spart der Fahrgast dann 30 Cent.

Der neue Busfahrplan als PDF-Datei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.