Äpfel aus Heinersreuth für die Obstausstellung im Lindenhof

Obstausstellung 2020 im Lindenhof Bayreuth

Blick auf das ausgestellte Obst im Umweltschutzinformationszentrum Lindenhof in Bayreuth

Großer Ansturm sorgte zunächst für Chaos

Der Kreisverband der Gartenbauvereine im Landkreis Bayreuth verlegte die Obstausstellung erstmals in das Umweltschutzinformationszentrum Lindenhof in Bayreuth. Dazu lud der Landesbund für Vogelschutz noch weitere Akteure mit verwandten Themen ein, die sich weitläufig im Außenbereich des Lindenhofs verteilten. Viele Aussteller kamen aus dem gewerblichen Bereich, unter anderem Anbieter von Honig oder hochprozentigen Getränken. Die Obstausstellung als Kernstück fand in den Innenräumen statt. Der Pomologe aus Thüringen und zwei Kollegen aus Franken bestimmten im Nebengebäude die Apfelsorten der Gartenbesitzer. Der Besucherstrom zur Ausstellung war bereits um 11 Uhr schon so gewaltig, dass keine Leute mehr eingelassen werden konnten. Es galt eine Höchstzahl von zweihundert Besuchern einzuhalten. Deshalb mussten viele Interessenten auf den Einlass geduldig warten oder wieder umkehren. Auch die Parkverhältnisse sorgten für Stress. Obwohl die Einheimischen wissen müssten, dass am Lindenhof wenig Abstellmöglichkeiten vorhanden sind, kamen die meisten Besucher mit dem Privat-PKW.

Georg Masel präsentierte über 30 Obstsorten aus Heinersreuth

Obstausstellung im Lindenhhof mit Georg Masel

Georg Masel lieferte über 30 Obstsorten aus Heinersreuth

Abgesehen von den organisatorischen Problemen, bot die eigentliche Ausstellung im großen Saal des Umweltschutzinformationszentrum einen Augenschmaus. Die Gartenfreunde hatte die Tische wunderbar dekoriert und das Obst ästhetisch dargeboten. So gab es ein Arrangement allein mit heimischen Birnensorten. Den Löwenanteil machten natürlich die unzähligen Apfelsorten aus. Topaz, Jonagold, Rote Alkmene oder Boskop sind einige Beispiele für die große Vielfalt an fränkischen Äpfeln. Einen ganzen Tisch mit Obst aus seinem Garten steuerte Georg Masel bei. Der zweite Vorsitzende des Obst- Gartenbauvereins Heinersreuth war den ganzen Tag anwesend und gab mit großer Geduld Auskunft. Als echter Gartenfreund mag man sich wünschen, dass die eigentliche Obstausstellung im nächsten Jahr wieder eine Nummer kleiner ausfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.