Heinersreuth im Januar

Winterbilder Gemeinde Heinersreuth

Winter in Heinersreuth (Quelle: FB-Gruppe “Die Gmaa vo Hanerschrad”)

Viel Arbeit für den Winterdienst der Gemeinde

Der Januar 2021 brachte in mehreren Etappen reichlich Schnee nach Heinersreuth. Die erste Welle begann in der zweiten Woche mit einer Höhe von gut zehn Zentimetern. Zum Langlaufen reichte es noch nicht, obwohl in der Heinersreuther Facebook-Gruppe schon der Ruf nach einer gespurten Loipe aufkam. Das zwischenzeitliche Tauwetter ließ die Pracht aber nach wenigen Tagen wieder schmelzen. Zum Ausgleich sorgte Frau Holle zum Ende der dritten Kalenderwoche noch einmal für kräftigen Nachschub. Die Treppe von der Schule zur Geschwister-Scholl-Straße lieferte den Beweis. Und noch hält sich das Winterwetter hartnäckig bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Vielen Dank an den Winterdienst der Gemeinde Heinersreuth, der stets sein Bestes gab, um die Straßen freizuräumen.

Weihnachtsbaum-Abholaktion war Sache der Chefin

Viele Bürger staunten nicht schlecht, als sie sahen, wie die Bürgermeisterin beim Bäume sammeln tatkräftig mithalf. Jens Kronefeld koordinierte die Aktion, wie in den letzten Jahren, für den Verein “Busbängla” perfekt. Stefan Kamin stellte seinen Lastwagen zur Verfügung und am Bolzplatz in Altenplos wurden die Bäume in Windeseile gehäckselt. In anderen Kommunen lief die Entsorgung der Christbäume nicht immer rund. So stellten einige Bürger aus Bindlach wütend ihre Bäume einfach am Tor des gemeindlichen Bauhofs ab, da die Entsorgung nicht so recht klappen wollte.

Die geplante Gemeinderatssitzung im Januar fiel aus

Anfang Januar schnellten die Corona-Inzidenzwerte im Landkreis Bayreuth in die Höhe. Der Höchstwert erreichte fast die Zahl “300”. Darum zog Simone Kirschner die Notbremse und sagte die Sitzungen des Gemeinderats und der Ausschüsse ab. Offensichtlich standen keine dringenden Themen zur Entscheidung an. Die Verabschiedung des gemeindlichen Haushalts bereits im Dezember 2020 erwies sich im Rückblick als Glücksfall. In Weidenberg stellten sich weite Teile des Gemeinderats gegen den Vorschlag von Bürgermeister Wittauer, einen Teil der Befugnisse dem Bürgermeister zu übertragen. Wittauer stellte sich vor, bis Juni die Sitzungen nur im äußersten Notfall einzuberufen. Aufgrund des Widerstands der Räte gab er das Vorhaben letztlich auf.

Ein Coronafall in der Grundschule Heinersreuth

Der Präsenzunterricht liegt in der Grundschule eh schon seit Mitte Dezember brach. In der offenen Ganztagsschule (OGTS) gab es daraufhin lediglich eine Notbetreuung. Wie der Kurier am 29.1.21 berichtete, fällt nun auch dieser Service vorläufig aus. Ein bestätigter Coronafall zwingt einige betroffene Kinder in Quarantäne. Einige Schüler dürften zwar in die OGTS kommen, haben aber darauf verzichtet, da ihre Kameraden auch nicht da sind. Gänzlich geschlossen sei die Schule aber nicht, teilte Rektorin Vogler mit. Die Eltern haben Gelegenheit, das Lehrmaterial für die Kinder abzuholen.

Ein Investor für die “Neue Mitte” in Altenplos

Dem Nordbayerischen Kurier vertraute Bürgermeisterin Simone Kirschner an, dass es im Baugebiet “Neue Mitte Altenplos” Fortschritte zu vermelden gäbe. An der Fläche entlang der Bundesstraße 85 bis zur Gaststätte Moreth könnten 30 bis 50 Wohneinheiten entstehen. Ein neuer Investor stehe bereit, um Abstimmungsgespräche mit dem Landratsamt, den Grundstückseigentümern und dem Architekturbüro zu beginnen. Den Architektenwettbewerb hatte im Jahre 2018 das Büro C23 aus Leipzig gewonnen.

Bund Naturschutz trauert um Rudi Gärtner

Ökopfad Heinersreuth-AltenplosAm 24. Januar 2021 verstarb der zweite Vorsitzende der Ortsgruppe Heinersreuth-Altenplos unerwartet im Alter von 54 Jahren. Der Bund Naturschutz verliert mit Rudi Gärtner ein tatkräftiges Vereinsmitglied. So sorgte er fast im Alleingang vor drei Jahren für einen neuen Anstrich der Tafeln des Ökopfads in der Gemeinde Heinersreuth. Er holte die Schilder teilweise unter schwierigen Bedingungen aus dem Wald und strich sie anschließend in seiner Garage neu an. Auf Rudi war immer Verlass. Mit Besonnenheit erledigte er alle Aufgaben gemäß seinem Leitspruch “In der Ruhe liegt die Kraft”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.