Archiv für den Autor: joachim-w

Was den Bürger bewegt

Bürgerversammlung 2014

Bericht aus Heinersreuth

Allgemein kann man es nicht sagen, was jeden Bürger bewegt. Zumindestens haben sich elf Leute bei der Bürgerversammlung am 20. November in Heinersreuth aus der Deckung bewagt. Einige Bürger meldeten sich mehrfach, so dass sechzehn Wortmeldungen zu notieren waren. Der Saal war voll besetzt und am Ende stand noch die eine oder andere Frage im Raum. Doch nach zwei Stunden reichte es schließlich allen, da mit zunehmendem Alkoholkonsum der Lärmpegel proportional anstieg. Leider kam von der Gemeindeverwaltung öfters der Ausspruch “Da sind wir nicht zuständig …”. Etwas zu oft, wie ein Teilnehmer am Nebentisch bemerkte.
Weiterlesen

Glühweinbude am alten Sportplatz

Glühweinbude am alten Sportplatz

Der Nachtwächter blickt zur Glühweinbude, die noch im Bau ist

Der hölzerne Nachtwächter am alten SVH-Sportplatz wird sich bald wundern über die fröhliche Gesellschaft in seiner Nähe. Letztes Jahr war der Getränkeausschank zur Advents- und Weihnachtszeit noch neben dem REWE-Supermarkt untergebracht. Jetzt kommt er in die Ortsmitte. Die Bude entwickelte sich 2013 zum Besuchermagnet in den Abendstunden.

Weiterlesen

Hundekotbehälter neben dem Garten platziert

Hundekotbehälter Schöne Aussicht

Kasten mit Hundedreck direkt am Garten

Anfang September 2014 haben zwei Bauhofmitarbeiter der Gemeinde Heinersreuth an der Ecke Denzenlohestraße / Schöne Aussicht einen Hundekotbehälter angebracht. Wie das Foto links zeigt, steht der Kasten unmittelbar neben den Gartenanlagen. Die Anwohner wurden vorher weder informiert noch gefragt. Fazit: Fehlende Sensibilität der Gemeindeverantwortlichen. Weiterlesen

Biologischer Pflanzenschutz im Garten

Vortrag Biologischer Pflanzenschutz

Jürgel Weigel (rechts) bedankt sich bei Hubert Adam für den lebhaften Vortrag

Zum diesjährigen Themenabend konnte OGV-Vorsitzender Jürgen Weigel den Kreisfachberater Hubert Adam aus Trockau begrüßen. In seinem kurzweiligen Vortrag zum Thema “Biologischer Pflanzenschutz” machte der Berater deutlich, dass Privatgärtner nicht den Zwängen des Erwerbsgartenbaus unterliegen. Bei allem Ehrgeiz für einen guten Ertrag soll die Freude am Pflanzen und Hegen nicht zu kurz kommen. Weiterlesen

Kartoffelfest in der Grundschule Heinersreuth

Kartoffelfest in der Grundschule

die Schüler stimmen mit Gedichten auf das Kartoffelessen ein

Großer Treffpunkt in der Aula

Die Grundschule Heinersreuth hat am 30. September zusammen mit den Aktiven des Obst- und Gartenbauvereins zum Abschluss der diesjährigen Kartoffelaktion ein Kartoffelessen organisiert. Als Dank für die gute Zusammenarbeit mit dem OGV bastelten die Schüler Plaketten und hängten sie den Hobbygärtnern um: diese dürfen sich nun “Kartoffelkönige” nennen. Weiterlesen

Cottenbacher sind stolz auf Kinderspielplatz

Spielplatzeinweihung

Eindrücke von der offiziellen Spielplatzeinweihung in Cottenbach

Kinderspielplatz am 27. September offiziell eröffnet

Der Spielplatz in Cottenbach ist von Bürgermeisterin Simone Kirschner im Beisein zahlreicher Gemeinderäte und Cottenbacher Bürger offiziell eröffnet worden. Viele Familien in Cottenbach hatten sich mit persönlichem Engagement für den Neubau eingesetzt. Zu Beginn waren einige Hürden zu überwinden. Nach mehreren Planungsrunden und Budgetbesprechungen konnte die Arbeit beginnen. “Die 30.000 EUR sind gut angelegt, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen”, betonte Simone Kirschner in ihrer Ansprache. Nur einen Teil davon musste die Gemeinde für Fremdfirmen ausgeben. Einige Leistungen wurden vom Bauhof erbracht oder von den Bürgern selbst. Weiterhin kamen stolze 7.000 EUR an Spendengeldern zusammen. Weiterlesen

Wasserzähler mit Funkmodul kritisch beleuchtet

In der Gemeinderatssitzung am 5.9.14 in Heinersreuth wurde der Vorschlag der Verwaltung, elektronische Wasserzähler in allen Haushalten innerhalb der nächsten zwei Jahre zu installieren, abgelehnt. Der Gemeinderat sprach sich für eine Zurückstellung des Projekts aus, vor allem im Hinblick auf die zu erwartenden höheren Kosten und die damit verbundene Erhöhung des Wasserpreises. Einige andere kritische Punkte des neuen Wasserzählers dürfen bei der Debatte aber nicht vergessen werden.

Wie arbeitet der Wasserzähler mit Funkmodul?

Die genaue Bezeichnung der Apparatur heißt “elektronischer Wasserzähler mit einem integrierten Funkmodul”. Zur Messung wird eine Ultraschallwelle in das Leitungswasser gesendet, die Datenaufzeichnung erfolgt mit einem Minicomputer und die Weiterleitung der Daten in den freien Raum mit einem permanent sendenden Funkmodul. Ein Auslesen der Daten auf der Straße ist zu jeder Zeit möglich, wenn man das entsprechende Empfangsgerät und die Zugangsdaten besitzt. Weiterlesen

Heinersreuth entwickelt Zukunftskonzept

Entwicklungskonzept Pottenstein

ein Auszug aus dem “Steckbrief” für den Hauptort von Pottenstein als Teil des Entwicklungskonzeptes

Die Gemeinde will ein Zukunftskonzept entwickeln

Bürgermeisterin Simone Kirschner hatte es in der Bauausschusssitzung vom 1.9.14 bereits angekündigt und in der Gemeinderatssitzung vom 5.9.14 zur Vorlage gebracht: Heinersreuth will ein Gemeindeentwicklungskonzept erstellen. Dazu soll zur Unterstützung ein externes Beratungsbüro ausgewählt werden und die Gemeinderäte werden gemeinsam mindestens ein Fachseminar besuchen. Zudem will man sich auch in anderen Gemeinden umschauen. Der eingebrachte Vorschlag wurde von den Gemeinderäten einstimmig genehmigt. Weiterlesen

OGV feierte sein Gartenfest

Posauenchor beim Gartenfest

Der Posaunenchor Heinersreuth umrahmt den Gottesdienst musikalisch

Am dritten Wochenende im August feiert der Obst- und Gartenbauverein Heinersreuth jährlich sein Gartenfest auf dem Gelände am “Alten Bahndamm” neben dem Seniorenheim.

Evangelischer Gottesdienst am Sonntag

Der Posaunenchor Heinersreuth unter der Leitung von Friederike Schaumkell gab dem Gottesdienst im Freien einen festlichen Rahmen. Bis weit in das Dorf hinein konnte man die Klänge der Bläsergruppe hören. Pfarrer Otto Guggemos hielt die Predigt. Der evangelische Gottesdienst am Sonntagmorgen ist bereits ein fester Bestandteil des Sommerfestes der Hobbygärtner. Weiterlesen

Young Artists aus Shanghai begeistern

Young Artists aus Shanghai begeistern

die jungen Sänger aus Shanghai holen sich den verdienten Applaus

Auftritt in der Heinersreuther Versöhnungskirche

Am 6. August trat eine Gruppe junger Künstler aus Shanghai im Rahmen der Jugendfestspieltreffens in der Versöhnungskirche auf. Im ersten Teil stellten sie traditionelle chinesische Lieder vor. Anschhließend gab es Kostproben von Orginal-chinesischen Instrumenten. Im letzten Teil wurde es international: Lieder in russisch, deutsch und englisch begeisterten das Heinersreuther Publikum.

Moderation in englisch und deutsch

Der quicklebendige Leiter des Chores kündigte den Inhalt aller Beiträge in englischer Sprache an und ein Mitglied der Jugendfestspielorganisation übersetzte in freiem Stil ins deutsche. Es war insgesamt ein grandioser Abend. Ein langer und kräftiger Applaus lockte die Sänger zu zwei Zugaben. Bürgermeisterin Simone Kirschner bedankte sich danach im gepflegten englisch beim Chor aus Shanghai. In der Pause hatten Mitglieder des Kirchenvorstandes für erfrischende Getränke gesorgt.