Altenplos gewinnt erstes Derby seit sieben Jahren

SCA gewinnt Fußballderby deutlich

SCA gewinnt Fußballderby gegen den SV Heinersreuth deutlich

Die Blauen und die Roten duellierten sich auf dem Waldsportplatz in Altenplos

Sehr viele Ortsderbys gab es in den letzten fünfzig Jahren nicht im Gemeindegebiet von Heinersreuth. Altenplos spielte dank einiger Sponsoren mindestens ein bis zwei Klassen höher als die Rivalen aus Heinersreuth. Der Höhepunkt für den SC Altenplos war Ende der sechziger Jahre der Aufstieg in die Landesliga, damals die zweithöchste Amateurklasse in Bayern. Noch zehn Jahre früher schaffte es der SV Heinersreuth einmal in die Bezirksliga, um kurz darauf wieder abzusteigen. Während Heinersreuth auf relativ gleichen Niveau blieb, konnte der SC Altenplos den hohen Standard nicht halten. In der Saison 2017/18 kreuzen die beiden Nachbarn nun erstmals seit sieben Jahren in der Kreisklasse Bayreuth wieder die Klingen.
Weiterlesen

Abschied nehmen von Gudrun Gärtner

Gudrun Gärtner

Gudrun Gärtner stellte im Jahr 2016 die aufgefrischte Infotafel am Ökopfad vor

Ein großartiger Mensch hat uns verlassen

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Vogelschutz Heinersreuth/Altenplos trauert um Gudrun Gärtner. Nach kurzer, schwerer Krankheit hat sie uns am 30. Juni verlassen. Gudrun war Herz und Motor der Ortsgruppe seit ihrem Eintritt Anfang der neunziger Jahre. Acht Jahre lang engagierte sie sich als erste Vorsitzende des Bund Naturschutz in Heinersreuth.
Weiterlesen

Exkursion zur Silphie in Heinersreuth

Exkursionsleiter Reinhard Wesinger stellt die Becherpflanze vor

Reinhard Wesinger (ganz links) steht mit den Exkursionsteilnehmern vor einem Feld mit Becherpflanzen

Anbau der Becherpflanze als Pilotprojekt in Oberfranken

Silphium perfoliatum heißt die Becherpflanze mit ihrem botanischen Fachausdruck. Da sich diesen Namen nur wenige merken können, bezeichnen die Insider das Projekt Becherpflanze nur noch mit “Silphie”. Das Geoteam Bayreuth und die Regierung von Oberfranken hatten zusammen mit der Gemeinde Heinersreuth die Exkursion zu den Anbaugebieten der Becherpflanze organisiert. Sportlich mit dem Rad starteten die elf Teilnehmer vom Rathaus aus zur ersten Station zwischen Tannenbach und Hahnenhof. Auf dem Feld des Landwirts Tröger entsteht gerade eine frische Kultur der Becherpflanze. Die Aussaat erfolgte Anfang Mai 2017. Exkursionsleiter Reinhard Wesinger vom Geoteam zeigte sich gut auf das Thema vorbereitet. Landwirte in der Gemeinde Heinersreuth stellen insgesamt sechs Felder mit zehn Hektar für die Becherpflanze zur Verfügung. Die Projektfinanzierung für Oberfranken schließt insgesamt hundert Hektar ein. Begonnen wird im Jahr 2017 mit knapp sechzig Hektar, im Jahr darauf kommen die restlichen Flächen an die Reihe.
Weiterlesen

Ein Dorfladen für Altenplos

Unternehmensberater Volker Hahn in Altenplos

Unternehmensberater Volker Hahn in Altenplos

Bürgermeisterin Simone Kirschner zeigte sich bei der Bürgerversammlung am 31. Mai im Gasthof Moreth zuversichtlich, dass die Vision von einem Dorfladen in Altenplos umsetzbar wäre. Um die Idee mit Leben zu erfüllen, hatte sie den Unternehmensberater Volker Hahn aus Seßlach zu einem Vortrag eingeladen. In gut 90 Minuten warb der Experte für die Vision eines Dorfladens. Wohl auch im Eigeninteresse, denn Hahn bietet Beratungsleistungen zur Erstellung eines Machbarkeitskonzeptes an und kennt Wege, wie man als Projektträger an Fördermittel herankommt.
Weiterlesen

Argumente für und wider das Gesundheitszentrum

Werbetafel für das Gesundheitszentrum Heinersreuth

Werbetafel für das Gesundheitszentrum Heinersreuth

Bisher steht nur eine Werbetafel am Grundstück in Heinersreuth

Bisher ziert nur eine Werbetafel das Grundstück am Fehringerplatz in Heinersreuth. Entstehen soll dort nach den Vorstellungen des Bauherrn Horst Wölfel ein Zentrum mit Ärzten und einer Apotheke, dazu eine Physio-/Ergotherapiepraxis, sowie weitere Heilberufe und medizinische Dienstleister. Gefragt wurden die Heinersreuther Bürger nicht, was sie von einem derartigen Angebot halten. Der Gemeinderat gab jedenfalls grünes Licht und genehmigte die Planung. Was spricht für und was gegen das Gesundheitszentrum?
Weiterlesen

Ortskerne besiedeln anstatt neue Baugebiete ausweisen

Neue Baustelle an den Spiegelwiesen

Eine neue Baustelle an den Spiegelwiesen

Neue Häuser entstehen im Ortskern

Wer im Ortsteil Heinersreuth unterhalb des REWE-Marktes am Radweg entlang radelt, wird die neue Baustelle nicht übersehen. In der Baulücke an den Spiegelwiesen entsteht gerade das dritte Haus in einer Reihe. Ein Beweis für die These, dass eine Kommune nicht immer neue Baugebiete ausweisen muss, um Neubürger zu gewinnen. Immerhin unterstützt die Bauverwaltung seit kurzem diesen Trend. In einem Lageplan auf der Internetseite sind die unbebauten Grundstücke farblich markiert (Benutzerhinweis: auf der Seite nach unten scrollen).
Weiterlesen

Störche auf dem Rathaus in Heinersreuth

Storch in Heinersreuth

Einer der Störche bewacht das Nest, der andere sorgt sich um die Nahrung

Meister Adebar bezieht seine Wohnung auf dem Rathausdach

Seit der dritten Aprilwoche nistet ein Storchenpaar im Kobel auf dem Rathaus. Keiner kann aber jetzt schon einschätzen, ob die langbeinigen Gäste bleiben werden. Beinahe jeden Tag posten Mitglieder der Facebookgruppe “Die Gmaa vo Hannaschraad” Statusmeldungen über die Besetzung des Nestes.
Weiterlesen

Haushalt 2017 im zweiten Anlauf genehmigt

Haushaltsplan Heinersreuth 2017

Haushaltsplan Heinersreuth 2017

Dank vollzähliger CSU-Fraktion bringt Kirschner den Haushalt durch

Eine außerordentliche Sitzung musste her, um den Haushalt der Gemeinde Heinersreuth im zweiten Anlauf zu genehmigen. Wie gemeldet, hatten die SPD-Fraktion und Gemeinderat Bock (Freie Wähler) das Zahlenwerk am 28.3.17 aufgrund des vorgelegten Stellenplanes abgelehnt. Vier Gemeinderäte der CSU waren aus verschiedenen Gründen damals nicht anwesend. In der Sitzung vom 11. April 2017 bekräftigte Bürgermeisterin Simone Kirschner ihr Festhalten am Stellenplan. Wieder war die SPD-Fraktion dagegen. Aber im Gegensatz zur Sitzung im März versammelten sich alle CSU-Gemeinderäte vollzählig und auch Ewald Berneth von den Freien Wähler (FW) blieb bei seiner Zustimmung zum Haushalt und zum Stellenplan. So ergab sich Stimmenverhältnis von 9:7 für die Vorlage.
Weiterlesen

Originelle Motive zieren den Osterbrunnen

Drei Wochen lang steht der Osterschmuck am Schlossplatz

Die Aktiven des OGV Heinersreuth nach getaner Arbeit

Die Hasenfamilie aus Stroh darf nicht fehlen

Drei Wochen lang ist der Osterbrunnen am Schlossplatz wieder ein Blickfang für die Heinersreuther Bürger. Er steht auf der Umrandung des Brunnens in der kleinen Grünanlage vor der Apotheke. Zwei Bänke laden dort zum Verweilen ein. Die Osterhasenfamilie aus Stoff und Stroh bildet zusammen mit den bunten Eiern ein passendes Ensemble. Die Haseneltern sitzen auf einer kleinen Holzbank und die „Kinder“ spielen vergnügt auf der Holzwippe. Zwei Buchsbäumchen links und rechts des Brunnens rahmen das Schmuckstück ein. In einer kleinen Ansprache nach der Aktion zeigte sich der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Heinersreuth, Jürgen Weigel, sehr zufrieden mit seinem Team: “Wir können stolz auf unser kleines Kunstwerk sein. Wenn viele Leute zusammenhelfen, geht alles schnell von der Hand.”
Weiterlesen

SPD lehnt den Haushalt für 2017 ab

SPD lehnt den Haushalt 2017 ab

SPD lehnt den Haushalt 2017 ab

Eine große Enttäuschung bei der ersten Bürgermeisterin Simone Kirschner und den Verwaltungsleuten Danilo Heidrich und Roland Dörfler. Sie hatten sich gemeinsam mit den Fraktionen im Gemeinderat bemüht, den Haushalt so früh wie möglich aufzustellen. Das Zahlenwerk sollte in der Gemeinderatssitzung vom 28. März 2017 Verabschiedet werden. Es kam jedoch anders. Alle Fraktionsmitglieder der SPD und Christian Bock (Freie Wähler) lehnten den Haushalt mit 8:5 Stimmen ab. Die CSU-Fraktion hatte sich den Luxus geleistet, bei dieser wichtigen Sitzung nur mit drei Mitgliedern zu erscheinen. Die Gemeinderäte Werner Kauper, Dr. Stefan Eigl, Harald Hacke und Jens Kronefeld glänzten mit Abwesenheit.
Weiterlesen