Kartoffelfest in der Grundschule Heinersreuth

Kartoffelfest in der Grundschule

die Schüler stimmen mit Gedichten auf das Kartoffelessen ein

Großer Treffpunkt in der Aula

Die Grundschule Heinersreuth hat am 30. September zusammen mit den Aktiven des Obst- und Gartenbauvereins zum Abschluss der diesjährigen Kartoffelaktion ein Kartoffelessen organisiert. Als Dank für die gute Zusammenarbeit mit dem OGV bastelten die Schüler Plaketten und hängten sie den Hobbygärtnern um: diese dürfen sich nun “Kartoffelkönige” nennen.

Mit Fleiß bei der Arbeit

Bereits früh um acht Uhr hatten Lehrer, Schüler und Eltern begonnen, Kartoffeln zu waschen, zu schälen, zu schneiden und zu kochen. Um zehn Uhr traf sich die Schule in der Aula, um das Kartoffelfest gemeinsam zu feiern. Geschichten und Gedichte rund um die Knollenfrucht bildeten den feierlichen Rahmen für das Fest. Bevor jedoch die Töpfe mit der köstlichen Suppe gestürmt wurden, hielten alle noch einmal inne: mit einem gemeinsamen Lied gedachte man dem göttlichen Schöpfer, ohne den nichts wachsen und gedeihen würde.
In einer kurzen Ansprache bedankte sich Jürgen Weigel bei Rektor Taubmann und allen Beteiligten für die gelungene Aktion. “Wir wollen auch in Zukunft spannende Projekte mit der Schule durchführen”, versprach der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins.

Kartoffelernte bei Familie Vogel in Vollhof

Eine Woche zuvor hatten sich Schüler der Klasse 3 und der Kombiklasse 3 und 4 mit den Lehrkräften Frau Hamann, Frau Lurz und Frau Renner zusammen mit dem Gartenbauverein auf dem Feld der Familie Vogel in Vollhof getroffen: Jetzt stand die Ernte an. Im Mai kamen die Setzlinge in die Erde. Die Beete wurden im Juli von den Schülern noch einmal inspiziert. Die Namenschilder an den Beeten waren noch vorhanden, so dass die Kinder “ihr” Beet wieder finden konnten. Die Ernte fiel reichlich aus. Rund fünf Kilogramm konnte jedes Schulkind in seine Tüte füllen. Den Transport in die Schule übernahm Vorstandsmitglied Dieter Fischer mit seinem Anhänger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.