Schlagwort-Archiv: Rotmainauenweg

Werbung für Heinersreuth

Tafeln am Rotmainauenweg

Informationstafeln am Eröffnungstag in Unterkonnersreuth

Offizielle Eröffnung des Rotmainauenweges am 9./10. April

Die Eröffnung des Rotmainauenweges war eine gute Werbung für Heinesreuth. Am Samstag pilgerte die offizielle Delegation um Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Landrat Hermann Hübner von Bayreuth aus über Heinersreuth nach Unterkonnersreuth. Von dort aus ließ sie sich mit Oldtimerfahrzeugen der Traktorfreunde Altenplos zum Bräuwerck nach Neudrossenfeld schaukeln. In Unterkonnersreuth hatte der Obst- und Gartenbauverein Heinerseuth eine Servicestation mit Getränken, Kaffee und heißen Würstchen aufgebaut.
Weiterlesen

Mühlen sind Zeugnis der Kulturentwicklung

Mühle in Heinersreuth

Geschichtliche Entwicklung der Heinersreuther Mühle

Die Informationstafel an der Mühle in Heinersreuth bewahrt die Geschichte

Gut einen Meter breit ist die Informationstafel vor der Mühle in Heinersreuth, die fast so alt wie der Ort selbst ist. Wer regelmäßig den Recyclinghof besucht, wird den Standort nicht verfehlen.
Der Betrachter erfährt einiges über die Dorfentwicklung der letzten sechshundert Jahre, z.B. über die Geschichte des Kornmahlens. Eine Technik, die den Bewohnern über einen langen Zeitraum sehr nützlich war, wurde innerhalb von wenigen Jahrzehnten nicht mehr benötigt. Im Jahr 1953 hatte der Besitzer Hans Masel noch ein modernes Mahlwerk eingebaut. Damit wurde vor allem Futterschrot gemahlen. Bereits 22 Jahre später wurde das Mahlwerk still gelegt, da die Nachfrage nicht mehr gegeben war. Heute gibt es nur noch wenige Großmühlen in Deutschland. Die Tafel in Heinersreuth beschreibt auch die Technik des Holzsägens und der Stromgewinnung Anfang des 20. Jahrhunderts.
Weiterlesen