Ein Schaf kommt selten allein

Schaf aus Holz und in Natura in Neuenplos

Schaf aus Holz und in Natura in Neuenplos

Thementafel am Rotmainauenweg widmet sich den Schafherden

Wer sich von Altenplos aus dem Ortsteil Neuenplos nähert, stößt direkt auf die Thementafel “Schafe in der Aue” als Teil des Rotmainauenweges. Der Bindlacher Holzkünstler Michael Schütt modellierte passend zum Thema ein Schaf. Zufall oder nicht, hinter der Skulptur grenzt ein Weidezaun mit einigen Schafen. Meistens hoppeln sie neugierig heran, wenn ein Besucher die Station besichtigt. Der gelungene Schnappschuss zeigt deshalb das Schaf aus Holz und ein lebendes Schaf im Hintergrund.
Weiterlesen

Bäckerei mit Humor

Fasching in der Bäckerei

Sabine (links) und Andrea in der Bäckerei Hübsch

Faschingsdienstag mit Clown und Hexe

Die Mädels von der Bäckerei Hübsch sind immer gut gelaunt. Deshalb war am Faschingsdienstag auch Maskerade Pflicht. Sabine zog ihr Clowngewand an und Andrea warf sich in das Hexenkostüm. Ein wunderbarer Farbtupfer im Bäckerladen. Leider waren um halb Zwölf Uhr schon alle Faschingskrapfen ausverkauft. Vielleicht hat dazu auch ein kleiner Post auf Facebook beigetragen, der Sabine und Andrea in den bunten Kostümen zeigt.

Kreativität nicht nur beim Gebäck

Kreativität ist stets bei der Bäckerei Hübsch angesagt. Dafür spricht nicht nur das abwechslungsreiche Backangebot. Auch die Schaufensterdekoration wechselt je nach Thema im Saisonverlauf. Jetzt freuen sich die Kunden schon wieder auf den Osterschmuck im Schaufenster und leckere Backwaren im Laden.

Gemeinderat Heinersreuth sperrt Zuhörer aus

Zuhörer bleiben vor Türe

Zuhörer bleiben bei den Ausschusssitzung vor der Türe

Sitzungen der Ausschüsse in Heinersreuth ohne Bürger und Presse

Bei der Bauausschusssitzung im Januar 2017 konnten die Gemeinderäte erstmals allein im stillen Kämmerlein tagen. Denn der Gemeinderat hatte im Dezember 2016 mit einer Mehrheit von 10:7 Stimmen beschlossen, Sitzungen der Ausschüsse nicht mehr öffentlich durchzuführen. Damit bleiben sowohl die Bürger als auch die Presse vor der Türe. Für den Beschluss hatten die SPD-Fraktion und Freie Wähler geschlossen gestimmt, dazu Gemeinderat Dr. Stefan Eigl von der CSU. Der zweite Bürgermeister Christian Bock (FW) brachte den Antrag ein und las den Text persönlich vor.
Weiterlesen

Kurierbeilage “Mein Verein” stirbt überraschend

Ein Bericht des SC Altenplos in Mein Verein

Ein Bericht des SC Altenplos in Mein Verein


Enttäuschung auch in Heinersreuth

Die erste Woche im Januar 2017 markierte das Ende der wöchentliche Beilage “Mein Verein” im Nordbayerischen Kurier. Die Redaktion teilte mit, dass die Beiträge der Vereine nun wieder direkt in die Zeitungsausgabe integriert werden. Allerdings mit Einschränkungen: Berichte kommen nur zu besoderen Anlässen, hauptsächlich zu den Mitgliederjahresversammlungen.
Für die Vereine in der Gemeinde ist der Schritt schwer nachvollziehbar. Nach Startschwierigkeiten hatten sich die meisten Vereinsvertreter mit der neuen Art der Berichterstattung mehr als angefreundet.
Weiterlesen

Kinder sausten den Bleyer hinunter

Rodeln an Bleyer

Erstes Flutlichtrodeln in Heinersreuth

Ein toller Spaß für Kinder und Erwachsene. Die Feuerwehr und der Sportverein Heinersreuth hatten zum ersten Fluchtlichtrodeln am Bleyer eingeladen. Bereits vor Einbruch der Dunkelheit nutzen die Schlittenfahrer die guten Bedingungen am Nordhang. Der Sturm hatte sich gelegt und der Schnee reichte vollkommen aus. Auf halber Strecke sorgte eine kleine Sprungschanze für Nervenkitzel. Mit vollem Tempo sausten die meisten Rodler bis an den Rand der Piste.
Weiterlesen

Hermann Vogel feierte den achtzigsten Geburtstag

Hermann Vogel ist für jeden Spaß zu haben

Hermann Vogel ist für jeden Spaß zu haben – hier zusammen mit Georg Masel

Feier mit hundert Gästen im Kastaniengarten

Hermann Vogel feierte am 7. Dezember 2016 mit hundert Gästen seinen achtzigsten Geburtstag im Saal des Kastaniengartens. Die große Gratulantenschar zeigt, dass der Jubilar im Vereinsgeschehen des Ortes immer noch eine feste Größe darstellt. Der Posaunenchor Heinersreuth begeisterte mit mehreren Auftritten die Gäste. Hermann Vogel ließ es sich nicht nehmen, mit seiner Trompete Teil des Ensembles zu sein. Auch Jürgen Weigel und Georg Masel vom Obst- und Gartenbauverein sorgten mit Musikeinlagen und Späßen für gute Laune. Auch hier war der Jubilar mit seiner Mundharmonika stets aktiv dabei. Schließlich erinnerte der Ehrenvorsitzende des Gartenbauvereins daran, dass durch seine Initiative schon zahlreiche Bäume in Heinersreuth gepflanzt wurden, die ein Menschenleben überdauern werden.
Weiterlesen

Adventsmarkt an der Kirche

Einige Vereine trotzen der Kälte

Einige Vereine widerstanden der Kälte und bauten ihre Zelte auf

Im Zeichen der Vereine stand der Adventsmarkt an der Versöhnungskirche in Heinersreuth. Gewerbliche Anbieter im Gemeindeheim haben sich gegenüber den ersten beiden Jahren weitgehend zurückgezogen. Den freiwerdenden Raum nutzte man, um Tische für Kaffee und Kuchen aufzubauen. Heinersreuth’s Aktivsenioren freuten sich darüber und plauderten angeregt. Seit drei Jahren organisiert die SPD-Ortsvorsitzende Marion Fick den Adventsmarkt.
Weiterlesen

Hier ist Heinersreuth noch analog

Die Infokästen an der Bushaltestelle

Die Infokästen an der Bushaltestelle – die Freien Wähler haben ein eigenes Revier

An der Bushaltestelle unterhalb der Kirche befindet sich das “analoge Informationszentrum” im Ortsteil Heinersreuth. Vereine und politische Parteien nutzen die Schaukästen, um auf Veranstaltungen hinzuweisen oder um ihre Meinung kund zu tun. Es lohnt sich für die Einheimischen, von Zeit zu Zeit den Schaukästen einen Besuch abzustatten.
Der SPD-Ortsverein beispielsweise hängt in regelmäßigen Abständen Stellungsnahmen aus, die man weder in der Zeitung noch auf der Webseite liest. Da bekommt der politische Gegner richtig sein Fett weg.
Weiterlesen

Die Straßenausbaubeitragssatzung lässt keinen im Saal unberührt

Ortsdurchfahrt Cottenbach

Das Verursacherprinzip ist bei Anwendung der SABS unerheblich, siehe Beispiel Cottenbach

Besorgte Gemeinderäte und verunsicherte Bürger

Das Thema des Abends im Kastaniengarten lässt keinen der Besucher unberührt zurück. Der zukünftige Umgang mit der Straßenausbaubeitragssatzung (SABS) setzt die Gemeinderäte unter Druck und beunruhigt die Bürger. Diese wissen nicht, mit welcher Kostensumme sie für zukünftige Straßenbaumaßnahmen belastet werden könnten. Die Gemeinderäte sollen bis Ende des Jahres eine Entscheidung über die Einführung der SABS treffen. Bürgermeisterin Simone Kirschner möchte auch die Bevölkerung mit einbeziehen. Deshalb hatte sie am 5.10.2016 zur fachlichen Unterstützung Stefan Frühbeißer als Referenten für einen öffentlichen Vortrag in den Saal des Kastaniengartens eingeladen.
Weiterlesen

Laternenvielfalt in Heinersreuth

Laterne in Unterkonnersreuth

Eine der schönsten Laternenformen steht in Unterkonnersreuth

Im September 2016 fand eine Austauschaktion von Laternen im Gemeindegebiet statt. Tomasz Lach, Leiter der Bauverwaltung, erläuterte die Vorgehensweise: “Es wird nur ein Teil der Straßenbeleuchtung umgesetellt. Insgesamt ersetzen 112 LED-Lampen die bisherigen Stromfresser, davon stehen 50 Lampen im innerörtlichen Bereich. Der Rest befindet sich entlang der Bundesstraßé B85.”
Weiterlesen