Schlagwort-Archive: Baugebiet

Ein Kinderspielplatz für den Breiten Acker

Baugebiet Breiter Acker in Heinersreuth erhält Spielplatz

Eine Spielturmkombination der Firma Espas; die Rutsche kommt aber in grau (Foto: Firma Espas)

Jüngstes Baugebiet bekommt neue Spielgeräte

Fast alle Häuser sind nun im jüngsten Baugebiet in der Gemeinde Heinersreuth an der B85 über der Jet-Tankstelle fertig. Jetzt fehlt nur noch ein Spielplatz für die kleinen Bewohner. Dafür machte der Gemeinderat in der Sitzung am 23. März 2021 den Weg frei und gab sein ok für den Kauf eines stabilen Multifunktionsgerät aus verzinktem Stahl mit einer Rutsche aus Kunststoff (siehe Foto oben). Dazu gesellt sich eine “Slackline”, eine Sitzgelegenheit und ein Papierkorb. Die gesamte Anlage wird gärtnerisch eingefriedet. Die Ausgaben belaufen sich auf rund 10.000 Euro ohne Kosten des eigenen Bauhofs.
Weiterlesen

Ein bisschen Coburg in Heinersreuth

Blick auf das Schloss in Altenplos

Blick auf das Schloss in Altenplos

Ein Dorfwirtshaus als Pfand

Wenn ein großer Autozulieferer in Coburg etwas erreichen will, ist er bei der Auswahl der Mittel nicht zimperlich. Ob es um die Verbreiterung der Bundesstraße B4, den Ausbau des Flughafens in Coburg oder die Namensgebung für eine Straße geht, stets wird die Stadt damit erpresst, dass die Firma gegebenenfalls Kapazitäten abzieht. Neben dem Verlust von Arbeitsplätzen sind dann für Coburg auch Ausfälle bei der Gewerbesteuer zu erwarten. Es ist verständlich, dass der Stadtrat ständig im Zwiespalt steht, ob man nachgeben soll oder nicht.
Ein paar Nummern kleiner, aber nicht ganz unverwandt, stellt sich in der Gemeinde Heinersreuth die Forderung eines Brauereibesitzers dar. Diesem gehören im Randbereich von Altenplos Grundstücke, die er gerne aufwerten möchte. Sein Pfand ist der Gasthof Moreth. Das Wirtshaus ist wichtig für das Dorfleben. Es ist aber in die Jahre gekommen und müsste dringend renoviert werden. Der “Deal” besteht darin, dass Geld für die Renovierung nur fließt, wenn ein geplantes Baugebiet zur Ausführung kommt. Weiterlesen

SPD-Antrag sorgt für Diskussion im Bauausschuss

Baugebiete

Wie geht sozialgerechtes Bauen in Heinersreuth?

Sozialgerechte Bodennutzung

Die SPD-Fraktion hatte bei der Gemeinderatssitzung am 27.10.2015 einen Antrag auf “Sozialgerechte Bodennutzung” eingereicht. Zu einer Abstimmung kam es in der damaligen Sitzung nicht. Die Räte hatten bei der Vorlage wohl gleich gesehen, dass vor der Abstimmung noch einige Inhalte geklärt werden müssten.
Die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses befassten sich am 17.11.2015 sehr ausführlich mit dem Antrag der Sozialdemokraten, der folgendermaßen beschrieben wird: “Es soll ein Grundsatzbeschluss gefasst werden, dass Baugrundstücke eines neu zu erschließenden Bebauungsgebietes im Außenbereich für einheimische Familien zu einem Vorzugspreis angeboten werden. Dazu kauft die Gemeinde einen Teil der Baugrundstücke (25%-33%) zu einem Preis für Ackerland und bezahlt anteilig die Erschließung. Die restlichen Grundstücke können vom Eigentümer zum marktüblichen Preis verkauft werden. Geregelt wird das Verfahren über den Bebauungsplan.”
Weiterlesen

Ein Baugebiet als Wurmfortsatz

Das Baugebiet “Breiter Acker” in der Diskussion

Nur ein einziger Gemeinderat hatte den Mut, gegen das neue Baugebiet “Breiter Acker” zu stimmen. Dr. Stefan Eigl (CSU) gab bei der Gemeinderatssitzung am 24.4.2015 rhetorisch alles, um den “Appendix” am Ortsrand von Heinersreuth zu verhindern. Über der Jet-Tankstelle, losgelöst vom östlichen Ortsrand, will ein Bauträger zunächst für drei Familien eine Kleinsiedlung errichten. Dr. Eigl stand schließlich allein auf weiter Flur. Für die Gemeinderatskollegen steht der Zuzug von jungen Familien im Vordergrund. Sogar das Argument der “zunehmenden Vergreisung” musste herhalten. Auch die Konkurrenz von Baugebieten in Neudrossenfeld beschäftigt die Gedankenwelt der Räte. Weiterlesen