Kategorie-Archiv: Vereine

Berichte von Vereinsaktivitäten im Rotmaintal

Erhöhte Datenschutzanforderungen für Vereine

Rechtsanwalt Jens Bernsdorf referierte vor 130 Zuhörern in Altenplos

Rechtsanwalt Jens Bernsdorf mit Sabina Habla

Rechtsanwalt Jens Bernsdorf mit Sabina Habla

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundsatzverordnung (DSGVO) in Kraft. Die EU-Verordnung gilt eigentlich für Unternehmen – zum Leidwesen der Vereine fallen diese nach EU-Recht aber unter den Unternehmensbegriff. Rechtsanwalt Bernsdorf zeigte den zahlreichen Vereinsverantwortlichen im Gasthof Moreth Wege auf, wie sie mit den erhöhten Datenschutzverordnungen umgehen können. Eingeladen hatte Sabine Habla aus Mistelbach unter dem Dach der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. Die Idee zu dem Vortrag in Altenplos kam von der CSU-Ortsvorsitzenden Karin Vogel-Knopf aus Martinsreuth. Frau Habla dankte ihr für die Anregung. Der bayerische Landessportverband (BLSV) trat als Co-Veranstalter auf.

Weiterlesen

Projekt Streuobstwiesen der Gartenbauvereine

Apfelbaum auf der Streuobstwiese in Cottenbach im Jahresverlauf

Apfelbaum auf der Streuobstwiese in Cottenbach im Jahresverlauf

Kinder- und Jugendwettbewerb “Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!” in Bayern

Streuobstwiesen sind wertvolle Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten, prägende Landschaftselemente und gleichzeitig von vielfältiger gesundheitlicher Bedeutung. Der bayerische Landesverband für Gartenbauvereine möchte Kindern und Jugendlichen den Wert der Streuobstwiesen begreifbar machen und junge Menschen für altes Wissen begeistern. Dabei sollen erfahrene Vereinsmitglieder ihre Kenntnisse im Obstbau, Handwerk und Brauchtum generationenübergreifend an die Jungen weitergeben. Gemeinsamen Aktionen wie Baumschnitt, Ernten und Verwerten sollen die soziale Komponente betonen und die Biodiversität hervorheben.
Weiterlesen

Abschiedsparty am Recyclinghof

Abschied vom Recyclinghof Heienrsreuth

Volkmar Klatt (hinten) und Rudi Gärtner überreichen Karin Müller ein Abschiedsgeschenk

Am Samstag vor Silvester hatten die Recyclinghöfe in Heinersreuth und Altenplos das letzte Mal geöffnet. Viele Bürger nutzten die Gelegenheit, noch einmal gut sortiert ihren Verpackungsmüll abzugeben. Somit ergab sich spontan eine Abschiedsfeier, zu der auch die erste Bürgermeisterin Simone Kirschner und einige Gemeinderäte gekommen waren. Werner Kauper schenkte im Namen der CSU-Gemeinderatsfraktion kostenlos Glühwein für die Besucher aus.
Weiterlesen

Der Nikolaus kam auf einem alten Traktor

Der Nikolaus am Schlossplatz in Heinersreuth

Der Nikolaus am Schlossplatz in Heinersreuth


Viele junge Familien tummelten sich am 6. Dezember am Schlossplatz in Heinersreuth. Der SPD-Ortsverein sorgte für Rostbratwürste, Glühwein und einen Getränkestand. Hans Dötsch und Manfred Hübsch legten immer wieder frische Holzscheite in die drei Feuerstellen auf der Wiese nach. Hans Preisinger hatte bereits vor der Ankunft des Nikolaus’ einige Paar Bratwürste an die hungrigen Besucher abgegeben. Weiterlesen

Volkshochschule Heinersreuth feiert Jubiläum

Ehrung 50 Jahre VHS Heinersreuth

von links: Geschäftsführer VHS Landkreis Uwe Semmelmann, 2. Vors. Norbert Hübsch, Christian Böhner, Arnold Gebelein, Bürgermeisterin Simone Kirschner, Wilfried Uckele, Otto Hofmann, 1. Vors. Rudolf Pensel

Vereinsgründung im Jahre 1967

Im festlichen Rahmen feierte die Volkhochschule Heinersreuth ihr fünfzigjähriges Jubiläum. Vorsitzender Rudolf Pensel begrüßte als Ehrengäste Landrat Hermann Hübner, Bürgermeisterin Simone Kirschner und Pfarrer Otto Guggemos. Zahlreiche aktive und ehemalige Kursleiter hatten sich eingefunden und besonders freute sich Pensel über die Anwesenheit von Mitgliedern aus dem Gründungsjahr 1967. Christian Böhner, Arnold Gebelein und Otto Hofmann nahmen die Ehrenurkunde für 50-Jahre Mitgliedschaft persönlich entgegen, für Anneliese Uckele kam ihr Sohn Wilfried stellvertretend. Der erkrankte Siegfried Pokorny bekommt die Urkunde noch nachgereicht. Für die künstlerischen Höhepunkte sorgte das Geigenspiel von Klara und Margarete Guggemos unter Leitung ihres Vaters Pfarrer Otto Guggemos. In das Zeitalter der Renaissance versetzt fühlten sich die Besucher durch die Tanzdarbietungen der Renaissance-Tanzgruppe aus Bayreuth. Zum Abschluss des Jubiläums erzählte Gert Heußer aus Altenplos die wechselhafte Geschichte der Mühlen im Rotmaintal und reicherte seinen Vortrag mit zahlreichen historischen Bildern an.
Weiterlesen

Kompostierungsanlage geht in die Winterpause

Kompostieranlage in Unterwaiz

Frank und Jan warten auf die nächste Lieferung von Grünzeug für den Komposthaufen

Letzte Öffnung am zweiten Samstag im November

Am Samstag, dem 11. November öffnet die Kompostierungsanlage in Unterwaiz das letzte Mal vor der Winterpause ihre Tore. In der Zeit zwischen 10 Uhr und 12:30 Uhr nimmt das Team des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Altenplos Grünzeug aus den Gärten an. Der Kompost hat dann Zeit, bis zum Frühjahr zu verrotten und Platz zu machen für die nächste Gartensaison.
Weiterlesen

Klimawandel vor der eigenen Haustüre

Vortrag BN in Altenplos

Klimaforscher Dr. Johannes Luers beim Vortrag im Gasthof Moreth

Bund Naturschutz lud Klimaforscher Johannes Lüers nach Altenplos ein

Klimaforscher lieben lange Messperioden. Zehn Jahre sind für eine wissenschaftliche Auswertung sehr kurz. Innerhalb von dreißig Jahren lassen sich Trends weit besser ableiten. Weltweit zeichnen 50-Tausend Messstationen Klimadaten seit 1960 unter genormten Bedingungen auf. Gerade den letzten Punkt hält Dr. Luers für wesentlich. Ansonsten wären die Zeitreihen nicht vergleichbar. Die Uni Bayreuth unterhält einen Lehrstuhl für Mikrometreologie. Vier Messsstationen liefern für Oberfranken täglich statistische Daten. Die wichtigste Station steht auf einer Wiese im Ökologisch-Botanischen Garten, weitere Messeinrichtungen befinden sich auf dem Waldstein und in Voitsumra bei Weißenstadt.
Weiterlesen

Was ein gelungenes Dorffest ausmacht

Gartemfest unter alten Eichen

Sommerfest der Gartenfreunde unter den alten Eichen

Wettstreit um die Besucher

Alle Vereine versuchen, ihre Termine in die Sommermonate Juni bis August zu legen, um für ihre wichtigsten Veranstaltungen im Jahr das schöne Wetter zu nutzen. Dorffeste bedeuten eine gute Einnahmequelle für die rührigen Vereine. Wie die Bayreuther Tageszeitung berichtet, klappt dieses Vorhaben nicht immer. Der immense Arbeitseinsatz der Mitglieder steht nicht im Verhältnis zum eher schwachen Besuch. Die nachfolgenden Zeilen sollen ein paar Details herausarbeiten, die ein gelungenes Dorffest ausmachen. Offensichtlich genügt es nicht mehr, nur ein paar Bierzeltgarnituren auf den Asphalt zu stellen und Musik vom Kassettenrekorder zu spielen.
Weiterlesen

Altenplos gewinnt erstes Derby seit sieben Jahren

SCA gewinnt Fußballderby deutlich

SCA gewinnt Fußballderby gegen den SV Heinersreuth deutlich

Die Blauen und die Roten duellierten sich auf dem Waldsportplatz in Altenplos

Sehr viele Ortsderbys gab es in den letzten fünfzig Jahren nicht im Gemeindegebiet von Heinersreuth. Altenplos spielte dank einiger Sponsoren mindestens ein bis zwei Klassen höher als die Rivalen aus Heinersreuth. Der Höhepunkt für den SC Altenplos war Ende der sechziger Jahre der Aufstieg in die Landesliga, damals die zweithöchste Amateurklasse in Bayern. Noch zehn Jahre früher schaffte es der SV Heinersreuth einmal in die Bezirksliga, um kurz darauf wieder abzusteigen. Während Heinersreuth auf relativ gleichen Niveau blieb, konnte der SC Altenplos den hohen Standard nicht halten. In der Saison 2017/18 kreuzen die beiden Nachbarn nun erstmals seit sieben Jahren in der Kreisklasse Bayreuth wieder die Klingen.
Weiterlesen

Originelle Motive zieren den Osterbrunnen

Drei Wochen lang steht der Osterschmuck am Schlossplatz

Die Aktiven des OGV Heinersreuth nach getaner Arbeit

Die Hasenfamilie aus Stroh darf nicht fehlen

Drei Wochen lang ist der Osterbrunnen am Schlossplatz wieder ein Blickfang für die Heinersreuther Bürger. Er steht auf der Umrandung des Brunnens in der kleinen Grünanlage vor der Apotheke. Zwei Bänke laden dort zum Verweilen ein. Die Osterhasenfamilie aus Stoff und Stroh bildet zusammen mit den bunten Eiern ein passendes Ensemble. Die Haseneltern sitzen auf einer kleinen Holzbank und die „Kinder“ spielen vergnügt auf der Holzwippe. Zwei Buchsbäumchen links und rechts des Brunnens rahmen das Schmuckstück ein. In einer kleinen Ansprache nach der Aktion zeigte sich der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Heinersreuth, Jürgen Weigel, sehr zufrieden mit seinem Team: “Wir können stolz auf unser kleines Kunstwerk sein. Wenn viele Leute zusammenhelfen, geht alles schnell von der Hand.”
Weiterlesen